Mittwoch, 27. Juni 2012

Rezension: Göttlich verloren von Josephine Angelini

Bevor ich den zweiten der Göttlich-Trilogie rezensiere, möchte ich vorab den ersten Teil vorstellen:


Gebundene Ausgabe: 494 Seiten
Verlag: Dressler
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Starcrossed
Reihe: 1/3
ISBN-10: 3791526251
ISBN-13: 978-3791526256
Preis: 19,95€

Kurzbeschreibung:
Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben.





Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: Dressler
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Dreamless
Reihe: 2/3
ISBN-10: 379152626X
ISBN-13: 978-3791526263
Preis: 19,95€

Kurzbeschreibung:
Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. 



Auf den zweiten Teil der Reihe musste ich lange warten und war überglücklich als ich es dann endlich in den Händen hielt. Der erste Teil dieser Trilogie hatte mich schwer beeindruckt, denn sowohl der Schreibstil der Autorin, als auch das Thema an sich, hatten mein Interesse geweckt. Besonders die griechische Mythologie, die ein Hauptbestandteil dieser Geschichte ist, hat es mir angetan.

So gesehen waren meine Erwartungen an den zweiten Teil ziemlich hoch ... und wurden nicht enttäuscht. Josephine Angelini hat es geschafft, die Geschichte dort weiter zu führen, wo sie im ersten Teil geendet hat. Dies erspart uns eine lange Einführung.

Bald schon lernt man dann den neuen Haupt-Charakter, Orion, den Erben von gleich zwei Häusern, kennen. Bei ihm konnte ich mich anfangs nicht entscheiden, ob ich ihn mögen oder hassen soll. Doch nun ist er mir ans Herz gewachsen. Miss Angelini hat in ihm einen wunderbaren Charakter geschaffen und eine Unterstützung für Helen, die mit vielem gleichzeitig fertig werden muss.

Helen muss nämlich in diesem Teil gleich mehrfach leiden. Denn sie muss nicht nur in der Unterwelt Höllenqualen durchleiden, sondern auch bei Tag. Denn ihr Schicksal als Deszender verlangt ihr nicht nur körperlich viel ab, sondern belastet sie immer mehr auch psychisch, sodass sie irgendwann nicht einmal mehr träumt, was sie in Lebensgefahr bringt.

Auch die alten Charaktere, wie z.B. Matt und Claire, die besten Freunde von Helen tauchen immer wieder mal auf und sorgen für frischen Wind. Interessant fand ich die Entwicklung der Beziehungen. Denn in diesem Teil kommen sich Claire und Jason, sowie auch Matt und Ariadne näher.

Was ich von der Dreiecksbeziehung halten soll, die sich in diesem Teil zwischen Lucas, Helen und Orion entwickelt hat, kann ich noch nicht genau sagen. Irgendwie war es vorhersehbar. Anscheinend ist es in der heutigen Fantasy-Genre üblich, das eine Dritte Person in einer Beziehung mitmischt. Doch diese Beziehung wird definitiv interessant, denn etwas besonderes und gefährliches bindet die drei aneinander, was ich jedoch nicht verraten möchte.

Auch tauchen in diesem Teil Götter auf, die ja eigentlich nichts auf der Erde zu suchen haben. Dies macht die Geschichte um die Halbgötter gleich viel interessanter. Desweiteren erfährt man auch mehr über das Schicksal der Furien und wie sie zu dem geworden sind, was sie sind.


Josephine Angelini hat es geschafft, griechische Mythologie in einen wunderbaren Jugendroman zu verpacken. Ihr wunderbarer Schreibstil schafft es den Leser zu fesseln und mitzureißen, in eine wunderbare Welt, in der alles viel komplizierter ist, als es zu Anfang scheinen mag. Auch die Charaktere überzeugen. Mit Ausnahme von Lucas. Sein Charakter ist in diesem Teil, meiner Meinung nach, etwas untergegangen. Wurde jedoch von dem neuen Charakter, Orion, wieder wett gemacht.

Deshalb vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken




Freitag, 15. Juni 2012

Rezension: Blutbraut von Lynn Raven


Taschenbuch: 736 Seiten
Verlag: cbt
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357016070X
ISBN-13: 978-3570160701
Preis: 14,99€

Kurzbeschreibung:
Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine „Blutbraut", und nur sie kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu aber müsste sie ihm ihr Blut geben und sich auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint. 
Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt und auf das Anwesen Joaquíns gebracht. Lucinda ist in eine Falle gelaufen, denn Cris ist kein anderer als Joaquín de Alvaros Bruder, und auch er sucht eine Blutbraut … 
Doch die beiden Brüder sind nicht die einzigen. Auch andere Mitglieder ihres Konsortiums begehren Lucindas Blut. Als Lucinda in die Gewalt eines von ihnen gerät und Joaquín sie unter Einsatz seines Lebens befreit, beginnt Lucinda sich zu fragen, welches die wahren Motive für sein Handeln sind … 





Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten, und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich. (Ihr wollt mehr über die Autorin wissen? Klickt hier)

Dieser Roman von Lynn Raven hat mich wieder einmal komplett in den Bann gezogen. Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, eine wunderbare und einzigartige Welt zu erschaffen, in der nichts so verläuft, wie man es zunächst erwartet.

Zu Anfang bekommt man keine lange Einführung, sondern wird direkt ins kalte Wasser geworfen. Schon nach wenigen Seiten ist man mitten im Geschehen. Und lernt Joaquín de Alvaros kennen. Ihn fürchtet man genauso sehr wie Lucinda und doch hat er etwas faszinierendes an sich. Etwas geheimnisvolles, etwas anziehendes.
Während Lucinda ihre Flucht plant, hat Joaquín etwas ganz anderes im Sinn. Was man nach und nach erst herausfindet und sich dann wundert, weil man es nicht erwartet hätte. Genau diese Überraschungen hielten die Spannung, über die 736 Seiten hinweg, aufrecht.

Das Schöne war auch, das man immer wieder mal einen Einblick aus Joaquíns Sicht bekam, wenn auch nur kurz. Aber das half mir sehr dabei, seine Gedanken und Handlungen zu verstehen, auch wenn es trotzdem verwirrend blieb.

Sehr bald schon lernt man eine andere Seite von beiden kennen. Man erfährt mehr über Lucindas Vergangenheit und den Grund ihrer Angst und auch über Joaquíns Leben, welches er geführt hat, bevor Lucinda wieder in sein Leben getreten ist.
Wunderbar waren auch die Spanischen Wörter und Sätze, die immer wieder auftauchten, wenn Joaquín sprach. Dies machte ihn gleich attraktiver und menschlicher, obwohl er davon ja weit entfernt war.

Und deshalb der wichtigste Satz des Buches, der immer wieder auftaucht:

"Sie hätten dich niemals finden dürfen, mi corazón."


Die 736 Seiten dieses Buches hatten mich am Anfang etwas abgeschreckt. Bei so dicken Büchern wie diesem hier, wird es ja oft ab und zu langweilig, doch bei Blutbraut kommt man zügig voran, ohne lang wo hängen zu bleiben oder sich zu langweilen, denn Lynn Raven schafft es immer wieder einen zu überraschen.

Wer also einzigartige und wunderbare Charaktere liebt, eine abwechslungsreiche Handlung zu schätzen weiß und sich gerne überraschen lässt, wird mit diesem wunderbaren Roman auf seine Kosten kommen und es nicht mehr aus der Hand legen können.
Freut euch in Blutbraut auf eine Liebesgeschichte, die herzzerreißend schön ist und euch nicht mehr loslässt.


Deshalb vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken


Montag, 11. Juni 2012

Bücher, Bücher, Bücher (Juni 2012)





Ich habe vor ein paar Tagen neue Bücher gekauft und bestellt gehabt und hier sind sie :)




Buchinformation:
Gebundene Ausgabe: 362 Seiten
Verlag: INK
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Pledge
ISBN-10: 3863960173
ISBN-13: 978-3863960179
Preis: 17,99€

Kurzbeschreibung: 
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina kurz Charlie versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?



2. Hexenlicht von Sharon Ashwood

Buchinformation:
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Knaur 
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Dark Forgotten 1: Ravenous
ISBN-10: 3426652439
ISBN-13: 978-3426652435
Preis: 12,99€


Kurzbeschreibung: 
Hollys Freund hat sie verlassen, weil sie eine Hexe ist. Der umwerfend attraktive Vampir Alessandro will hingegen nichts von ihr wissen, weil sie trotz ihrer magischen Fähigkeiten ein Mensch bleibt. Doch Hollys kompliziertes Liebesleben ist noch ihr geringstes Problem, als ein Dämon auf ihre Heimatstadt losgelassen wird: Die willensstarke Hexe ist die Einzige, die ihn stoppen kann. Nur fordert solche Magie immer einen Preis … und der ist Hollys Leben!



3. Teufelskuss von Sarwat Chadda

Buchinformation:
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag 
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Devil´s Kiss
ISBN-10: 3764530316
ISBN-13: 978-3764530310
Preis: 14,95€

Kurzbeschreibung: 
Das Leben ist nicht leicht für die junge Billi SanGreal, denn ihr Vater ist der Großmeister des Ordens der Tempelritter, und er hat sich in den Kopf gesetzt, seine Tochter ebenfalls zur Tempelritterin auszubilden. Doch Billi wäre lieber ein ganz normales Mädchen. Stattdessen muss sie sich nachts mit Waffenübungen, Geheimwissenschaften und Dämonen herumschlagen – und kann tagsüber in der Schule kaum noch die Augen aufhalten. Kein Wunder, dass sie die Chance ergreift, dem Orden und ihrem Vater den Rücken zu kehren, als der mysteriöse Michael in ihr Leben tritt. Er verspricht ihr einen Ausweg – und den Zauber der ersten Liebe. Doch Michael ist kein Mensch, sondern der Engel des Todes. Er plant, die Zehnte Plage – den Tod aller Erstgeborenen – über die Menschheit zu bringen. Und Billi soll dabei sein apokalyptisches Werkzeug sein …



4. Kein Anschluss unter dieser Nummer von Lucy Hepburn

Buchinformation:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch
Originaltitel: My Mobile Man/2 busy 4 Love
ISBN-10: 3453407857
ISBN-13: 978-3453407855
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung: 
Wenn Christy Davies für eines keine Zeit hat, dann für die Liebe. Denn als erfolgreiche Geschäftsfrau ist sie ständig unterwegs und rund um die Uhr für ihre Kunden erreichbar. Bis sie ihr Handy verliert. Eine Katastrophe für die stets perfekt organisierte New Yorkerin! Doch Christys Tag hält noch mehr unerwartete Wendungen für sie bereit, und eine davon führt sie geradewegs zu ihrem Traummann.



5. Stop Saying Goodbye von Sarah Dessen

Buchinformation:
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag 
Sprache: Deutsch
Originaltitel: What happened to Goodbye
ISBN-10: 3423782617
ISBN-13: 978-3423782616
Preis: 8,95€

Kurzbeschreibung: 
Seit der erbitterten Scheidung ihrer Eltern lebt Mclean mit ihrem Vater ein Nomadenleben, immer auf der Flucht vor der unschönen Vergangenheit – und auf der Flucht vor sich selbst. Denn mit den vielen Umzügen hat sie sich ein Repertoire an Rollen zugelegt, die sie wechselt wie ihre Unterwäsche: hier zickige Prinzessin, woanders Everybody’s Darling. Denn wer nichts von sich preisgibt, kann nicht verletzt werden, so ihre Devise. Doch dann landet sie mit ihrem Vater in Lakeview und findet dort Freunde, fühlt sich wohl. Und es gibt dort auch noch Dave... 
Zum ersten Mal kann Mclean sich vorstellen, Wurzeln zu schlagen.



6. Bis zum letzten Tag von Nicholas Sparks

Buchinformation:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Choice
ISBN-10: 3453406397
ISBN-13: 978-3453406391
Preis: 9,95€

Kurzbeschreibung: 
An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Mit ihr will er bis ans Ende der Tage zusammen sein. Da stellt ihn ein schrecklicher Unfall vor eine Entscheidung um Leben und Tod.



7. Mit Risiken und Nebenwirkungen von Kristan Higgins

Buchinformation:
Taschenbuch: 412 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag 
Sprache: Deutsch
Originaltitel: All I Ever Wanted
ISBN-10: 3862783197
ISBN-13: 978-3862783199
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung: 
Alle Vierbeiner in Georgebury scheinen im Moment zu schwächeln. Woran liegt das bloß? Natürlich an Ian McFarland, dem gut aussehenden neuen Tierarzt! Sämtliche Tierbesitzerinnen müssen dringend bei ihm vorbeischauen, um ein Auge auf ihn zu werfen. Da ist Callie Grey, Expertin für Fettnäpfchen aller Art, keine Ausnahme. In ihrem Fall braucht allerdings nicht ihr Hund eine Impfung, sondern sie selbst männliche Zuwendung. Denn gerade eben hat ihr Freund sie eiskalt abserviert. Jetzt ist Callie Dreißig, leicht chaotisch, ziemlich verzweifelt und immer noch Single ob Ian nicht ein Rezept gegen ein Leben ohne Liebe hat? Das süß schmeckt und garantiert frei ist von Risiken und Nebenbewirkungen?



8. Was sich liebt, das trennt sich von Lauren Lipton

Buchinformation:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Mating Rituals of the North American Wasp
ISBN-10: 3404165276
ISBN-13: 978-3404165278
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung: 
Dass sie im Bett neben einem fremden Mann aufwacht, ist für Peggy schlimm genug. Am Telefon zu erfahren, dass sie ihn geheiratet hat - einfach unfassbar! Luke wäre zwar kein schlechter Fang - er ist nett, sieht gut aus und kommt aus einer angesehenen Familie -, Peggy aber erwartet jeden Moment einen Heiratsantrag von ihrem langjährigen Freund. Auch Luke ist nicht ungebunden. So kommen sie schnell überein, die Ehe annullieren zu lassen. Dann aber macht seine Tante ihnen ein unmoralisches Angebot: Wenn sie ein Jahr lang verheiratet bleiben, erben sie ihr Herrenhaus. Und beide brauchen dringend Geld ...



9. Oh Happy Dates von Lucy-Anne Holmes

Buchinformation:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: 50 Ways to find a Lover
ISBN-10: 3442375126
ISBN-13: 978-3442375127
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung: 
Sie ist jung. Sie ist witzig, hübsch und intelligent. Sie hatte 351 Tage keinen Sex, kein Date, keinen Freund. Nichts läuft, aber irgendetwas läuft extrem schief, und Sarah Sargeant will es wissen: Wie findet man ihn, den richtigen Mann? Sie startet einen Blog und ihre neue Mission: 50 Wege, Mr. Right zu finden. Ihre Fangemeinde im Netz fiebert mit, als sie sich in den umwerfenden Paul verliebt. Paul, der nur einen Fehler hat: seine kleinen Gedächtnislücken. Oder wie konnte er sonst vergessen, seine Freundin zu erwähnen …?




10. Die Wunschliste von Jill Smolinski


Buchinformation:
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Knaur TB
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Die Wunschliste
ISBN-10: 3404151755
ISBN-13: 978-3404151752
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung: 
üsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen – drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte. Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen?

Samstag, 2. Juni 2012

Rezension: Herren der Unterwelt 06: Schwarze Lügen von Gena Showalter

Bevor ich meine Meinung zu diesem Buch der Reihe kund gebe, möchte ich kurz die anderen Bücher der Reihe vorstellen und erklären um was es geht.

Kurzgefasst handelt die Reihe um unsterbliche Krieger, die vor tausenden von Jahren im Himmel dem Götterkönig Zeus dienten. Als sie jedoch beschlossen die Büchse der Pandora zu stehlen und zu öffnen, wurde jeder von ihnen aus dem Himmel verbannt und mit einem Dämon aus der Büchse bestraft.


 Herren der Unterwelt 01: Schwarze Nacht

Kurzbeschreibung:

Die junge Wissenschaftlerin Ashlyn Darrow ist verzweifelt: An jedem Ort hört sie alle Gespräche, die je dort stattgefunden haben. Und sie weiß: Wenn, dann können ihr nur die Lords der Unterwelt helfen. Auch auf die Gefahr hin, von den Unsterblichen getötet zu werden, wagt sie die Reise zum Haus der Verdammten und trifft in den Wäldern vor den Toren Budapests auf Maddox, den Hüter des Dämons der Gewalt. Zum ersten Mal verstummen alle Stimmen in ihr. Auch Maddox spürt sofort den unwiderstehlichen Reiz der jungen Amerikanerin. Doch er darf seinen Gefühlen nicht nachgeben, denn das Böse in ihm ist unberechenbar. Ein Jahrtausende alter Kampf entflammt von Neuem: gegen den inneren Feind, und gegen den äußeren, der Ashlyns Spur verfolgt hat. Beide wollen nur eins: töten! Maddox und Ashlyns Schicksal scheint besiegelt.





Herren der Unterwelt 02: Schwarzer Kuss

Kurzbeschreibung:
Er ist ein Verfluchter, der den Dämon des Todes in sich trägt: Lucien, Herr der Unterwelt, der sich vor Zeiten gegen die Götter aufgelehnt hat, die ihn nun knechten. Sich ihm zu nähern heißt, sein Leben aufs Spiel zu setzen.
Doch Anya, die Göttin der Anarchie, kann den Reizen des äußerlich so kühlen Kriegers nicht wiederstehen. Gemeinsam erkämpfen sie sich eines der vier göttlichen Artefakte, den Käfig des Zwangs, und kommen sich dabei näher, als Lucien lieb sein kann. Die Liaison entgeht auch den Herrschern über die Dämonen nicht: Die Titanen befehlen Lucien, Anya zu töten.



Herren der Unterwelt 03: Schwarze Lust

Kurzbeschreibung:
Reyes Leben ist vom Schmerz bestimmt. So will es sein Dämon. Seit Jahrhunderten schon kann der Herr der Unterwelt Lust nur empfinden, wenn sie mit mörderischen Qualen verbunden ist. Aber Reyes begehrt etwas, das ihm helfen könnte, seinen Dämon zu besiegen: Danika Ford, eine Sterbliche.
Danika ist auf der Flucht. Seit Monaten versucht sie den Herren der Unterwelt zu entkommen, die geschworen haben, sie und ihre Familie zu zerstören. Doch in ihren Träumen wird sie von Reyes heimgesucht, einem jener Krieger, dessen sehnsuchtsvolle Berührung sie nicht vergessen kann.




Herren der Unterwelt 04: Schwarzes Flüstern

Kurzbeschreibung:
Sabin ist der Träger des Zweifels. Der Liebe hat er abgeschworen, seit sein Dämon die letzte Frau, die Sabin begehrte, vor Jahren regelrecht in den Tod getrieben hat. Seither kämpft er nur noch an der Seite der anderen Lords gegen die Jäger, Sterbliche, die die Dämonen bannen und die Lords danach töten wollen. 
Auf einem der Feldzüge gegen die Jäger lernt Sabin in Ägypten jedoch Gwen kennen. Ihr, die halb Harpyie und halb Engel ist und demnach eine dunkle und eine helle Seite in sich vereint, kann der vom Zweifel gepeinigte Herr der Unterwelt nicht widerstehen. Doch gelingt es der Halbtochter Luzifers, ihre zerstörerische Kraft zu bannen? Und kann sie darüber hinaus den Dämon des Zweifels in Sabin zum Schweigen bringen?


Herren der Unterwelt 05: Schwarze Leidenschaft

Kurzbeschreibung:
Sie trug keine Schuhe, und als sie mit nackten Füßen über einen Stein stolperte und hinfiel, ergoss sich das dunkle Haar über ihr Gesicht. Ihre Hände zitterten, als sie sich eine Strähne aus der Stirn strich. 
Schon seit längerem fühlt sich Aeron von einer unsichtbaren Macht beobachtet. Der unsterbliche Krieger und Hüter des Zorn-Dämons fürchtet, es könnte sich um einen gefallenen Engel handeln - gesandt, um ihn zu töten. Umso verwirrter ist Aeron, als plötzlich eine wunderschöne Frau aus Fleisch und Blut vor ihm steht. Olivia offenbart ihm, dass sie dem Himmel entsagt und das Leben einer Sterblichen gewählt hat, weil sie nicht ihn umbringen, sondern sein Herz für sich gewinnen möchte.





Herren der Unterwelt 06: Schwarze Lügen


Taschenbuch: 464 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Lord of Underworld 6: The Darkes Lie
Reihe: 6/9
ISBN - 10: 3899419596
ISBN - 13: 978-3899419597
Preis: 8,99€


Kurzbeschreibung:

Er darf alles, nur eins ist ihm bei Todesqualen verboten: die Wahrheit zu sagen.

Gideon ist der sechste Herr der Unterwelt, und in ihm haust der Dämon der Lüge. Und so wie er selbst Wahres nicht benennen darf, so erkennt er bei anderen sofort die Lüge. Bis er auf Scarlet trifft, eine ebenfalls unsterbliche Seele. Sie behauptet, seine Frau zu sein: der Mensch, den er einst geheiratet und leidenschaftlich geliebt hat. Doch so wenig Gideon sich erinnern kann, so wenig deutet darauf hin, dass Scarlet lügt.

Im Gegenteil: In ihrer Gegenwart flammt in Gideon ein längst vergessenes Verlangen neu auf. Doch er darf ihm nicht nachgeben, denn damit würde er Scarlet in tödliche Gefahr bringen...


New York Times und USA Today Bestseller-Autorin Gena Showalter gilt als neuer Shooting Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Die "Die Herren der Unterwelt"-Reihe gilt als ihre bislang stärkste Serie.

Auf dieses Buch der Reihe habe ich lange gewartet, da mir in den vorherigen Büchern Gideon positiv aufgefallen ist. Er war immer der lustige, lockere Typ mit den blauen Haaren, der immer das Gegenteil von dem sagte, was er eigentlich meinte, da er wegen seinem Dämon lügen musste.
Doch beim Lesen war ich ein wenig enttäuscht. Immer wieder bin ich über Sätze gestolpert und was anfangs noch witzig war, wurde bald zu einer Qual. Seine Lügen haben mich wahnsinnig gemacht. Immer musste ich mir das Gegenteil von dem denken was er sagte. 
Gut das seine Gedanken nicht auch so waren, sonst wäre ich wahrscheinlich durchgedreht. 

Doch die Handlung hat das ganze wieder Wett gemacht. Scarlet, seine "Frau", die den Dämon Albträume in sich trägt und an die Gideon sich nicht erinnern kann, ist ein unabhängiger und starker Charakter, was sie natürlich ihrer schrecklichen Vergangenheit im Tartarus, dem Gefängnis, zu verdanken hat. Sie schließt man gleich ins Herz und fühlt mit ihr, besonders wenn sie sich an ihre Vergangenheit und an all das Leid erinnert.

Und auch die anderen Charaktere kamen immer wieder mal vor, zumal auch aus der Sicht von Strider (Niederlage) und aus der Sicht von Amun (Geheimnisse) erzählt wurde. So war ich als Leser, nicht nur bei Scarlet und Gideon, sondern auch bei den anderen Herren der Unterwelt und ihren privaten Problemen.

Was mir besonders gut gefallen hat: Viele Geheimnisse, die in den vorherigen Büchern anwesend waren wurden diesmal gelüftet, jedenfalls zum Teil. Einige stehen natürlich noch offen.


Gena Showalter, hat mit ihrem tollen Schreibstil mal wieder eine einzigartige Geschichte über zwei Personen geschrieben, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotz der ständigen Verwirrungen (Danke, Lügen!) hat sie es geschafft eine wunderbare Liebe zum Leben zu erwecken und die Charaktere, obwohl sie von Dämonen besessen sind, wie echte Menschen erscheinen zu lassen.



Deshalb vergebe ich: 4 von 5 Schneeflocken