Rezension: Trusting Liam - Tief in meinem Herzen von Molly McAdams

Diamond93 | Sonntag, 13. November 2016 |



Taschenbuch: 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Original Titel: Trusting Liam
Reihe: 2/2
Preis: 9,99€

Als Tochter eines Cops hat Kennedy Ryan gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei hat sie sich geschworen, nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens zu lassen …

Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen New-Adult-Romanen schreibt, kuschelt sie sich am liebsten daheim auf die Couch und schaut Filme. Sie hat eine besondere Schwäche für frittierte saure Gurken (eine Spezialität im Süden der USA!) und weiche Schmusedecken.


Kennedy und ihre Schwester Kira müssen zu ihrer eigenen Sicherheit zu Verwandten nach Kalifornien ziehen, nachdem ihr Vater einige Drohbriefe einer Gang erhalten hat, die er vor langer Zeit ins Gefängnis gebracht hat. Zwar ist Kennedy nicht so begeistert, weiß jedoch, wie ernst die Lage ist. Um sich schnell einleben zu können, bittet ihr Onkel seinen besten Mitarbeiter Liam um Hilfe. Er soll den Mädchen dabei helfen, Freunde zu finden und einen Job. Und obwohl sich Liam anfangs dagegen sträubt, kann er sich doch nicht von Kennedy fern halten, die ihm vor genau einem Jahr den Kopf verdreht hat...

Seit ich den Klappentext dieses Buches gelesen hatte, wollte ich dieses Buch lesen. Doch irgendwie hatte ich etwas anderes erwartet. Dabei ist die Protagonistin Kennedy recht sympathisch, wenn auch zurückhaltend und etwas distanziert, was dazu führte, dass ich nicht so richtig warm mit ihr geworden bin.

Auch Liam hatte ich mir anders vorgestellt. Er war nicht der Bad Boy den ich erwartet hatte, sondern nett. Was ja an sich nicht schlimm ist, denn bei manchen Büchern macht genau das den Charme aus, aber ich persönlich fand, dass etwas bei seinem Charakter einfach gefehlt hat. 

Beide zusammen fand ich wirklich nett. Es war zwar keine dieser Beziehungen, die mein Herz haben höher schlagen lassen, aber dennoch hatte sie ihre schönen Momente, die ich genossen habe. Durch den angenehmen und flüssigen Schreibstil von Molly McAdams, lässt sich das Buch zügig lesen. 


 
Alles in allem war "Trusting Liam" eine nette Geschichte für zwischendurch, von der ich einfach zu viel erwartet hatte. Leider konnten mich die Charaktere und die Geheimnisse, die enthüllt wurden, nicht komplett überzeugen. Fans von Molly McAdams und ihren Büchern werden aber sicherlich auf ihre Kosten kommen.

Vielen Dank an Mira Taschenbuch (HarperCollinsGermany) &    für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Schade, dass es dich nicht ganz umhauen konnte, man merkt irgendwie, dass du ein wenig enttäuscht bist. Ich find den Klappentext ganz interessant, behalte es aber erstmal nur im Hinterkopf :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lara,
      ja leider hat es meine Erwartungen einfach nicht erfüllt, aber ich denke, wenn man ohne jede Erwartung an das Buch ran geht, könnte es einem auf jeden Fall gefallen :)

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen
  2. Habe das Buch auch gelesen, fand es ganz gut eigentlich, habe allerdings auch irgendwie was anderes erwartet.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,
      ich fand es an sich auch gut, es war keineswegs schlecht, eher mittelmäßig, aber da ich etwas anderes erwartet hatte, war ich am Ende doch enttäuscht. Hast du die anderen Reihen der Autorin auch gelesen? Sind diese besser?

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen