Mittwoch, 22. März 2017

Waiting on Wednesday #178 (Geekerella von Ashley Poston)


Die Idee dabei ist, jeden Mittwoch ein Buch vorzustellen, das demnächst erscheinen wird und das man unbedingt lesen möchte.

Diese Woche möchte ich euch folgendes Buch vorstellen:


Mittwoch, 15. März 2017

Waiting on Wednesday #177 (Letters to the Lost von Brigid Kemmerer)


Die Idee dabei ist, jeden Mittwoch ein Buch vorzustellen, das demnächst erscheinen wird und das man unbedingt lesen möchte.

Diese Woche möchte ich euch folgendes Buch vorstellen:


Montag, 13. März 2017

Rezension: Paper Princess von Erin Watt


Taschenbuch: 364 Seiten
Verlag: Everafter Romance
Sprache: Englisch
Deutscher Titel: Paper Princess - Die Versuchung
Reihe: 1/3
Preis: ca. 13,99€

Ella Harper is a survivor—a pragmatic optimist. She’s spent her whole life moving from town to town with her flighty mother, struggling to make ends meet and believing that someday she’ll climb out of the gutter. After her mother’s death, Ella is truly alone.

Until Callum Royal appears, plucking Ella out of poverty and tossing her into his posh mansion among his five sons who all hate her. Each Royal boy is more magnetic than the last, but none as captivating as Reed Royal, the boy who is determined to send her back to the slums she came from.

Reed doesn’t want her. He says she doesn’t belong with the Royals.

HE MIGHT BE RIGHT.

Mittwoch, 8. März 2017

Waiting on Wednesday #176 (Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir! von Lauren Blakely)


Die Idee dabei ist, jeden Mittwoch ein Buch vorzustellen, das demnächst erscheinen wird und das man unbedingt lesen möchte.

Diese Woche möchte ich euch folgendes Buch vorstellen:


Freitag, 3. März 2017

Rezension: Ein Mann für alle Nächte von Rachel Gibson


Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Sprache: Deutsch
Original Titel: Just Kiss Me
Preis: 8,99€

"Miss Vivien ... lange nicht gesehen." Bei diesen Worten bekommt Vivien Leigh Rochet weiche Knie. Henry Whitley-Shuler, der Albtraum ihrer Kindheit, steht vor ihr. Sie war das Mädchen, das sein Haus putzte, er war der unerträgliche Sohn reicher Eltern. Damals hatte Vivien sich geschworen, etwas aus sich zu machen und aus Charleston rauszukommen. Sie hat es geschafft – als Hollywoodstar kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück. Sie ist eine glamouröse, erwachsene Frau, Henry sollte sie nicht aus der Ruhe bringen können. Warum nur fühlt Vivien sich dann wieder genauso wie das unbedarfte Mädchen von damals?