Mittwoch, 9. Januar 2013

Kurz-Rezension: Du oder der Rest der Welt von Simone Elkeles


Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: cbt-Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Rules of Attraction
Reihe: 2/3
ISBN - 10: 3570307719
ISBN - 13: 978-3570307717
Preis: 8,99€
Kaufen? *hier*

Kurzbeschreibung:
Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein Image als »Bad Guy« zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Und schon gar nicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiara einlassen, denn sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er bislang abfuhr. Auch Kiara hat alles andere im Sinn, als mit einem arroganten Latino-Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiara und Carlos magisch an – und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten. Denn selbst wenn Carlos Kiara zuliebe sein ganzes bisheriges Leben über den Haufen wirft – in seiner ehemaligen Gang gibt es Leute, die das unter keinen Umständen zulassen wollen…



Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden. Ihre "Du oder das ganze Leben"-Trilogie, für die sie zum "Illinois Author of the Year" gewählt wurde, wurde zum weltweiten Bestseller.*mehr*


" Manche Teile der Welt bringst du nicht zum Funkeln, egal wie sehr du versuchst, sie vom Dreck zu befreien und auf Hochglanz zu polieren. "
(S. 10 / Carlos)

Der zweite Band der Perfect Chemistry Reihe spielt 2 Jahre nach dem ersten Band. In diesem Band geht es um Carlos, Alex´ jüngeren Bruder. Carlos zieht zu seinem Bruder nach Colorado um seinen Highschool Abschluss zu machen. Er ist nicht wirklich begeistert davon, denn er wurde von seiner Mutter gezwungen und lässt sich nicht gerne etwas vorschreiben.
Als er auf Kiara trifft denkt er sich nichts dabei, denn sie entspricht nicht seinem Typ. Je besser sich beide jedoch kennen lernen, desto größer wird die Anziehungskraft zwischen ihnen. Doch Carlos wird in etwas hineingezogen, das beide in Gefahr bringt...
Die Handlung hat mir in diesem Band genauso gut gefallen, wie im Ersten, deshalb vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken

Die Charaktere dagegen haben mir, im Vergleich zum ersten Teil, leider nicht ganz so gut gefallen.
Kiara war mir sehr sympathisch. Sie ist zwar irgendwie das typische Mauerblümchen, das sehr intelligent ist und ständig gute Noten schreibt, aber dennoch ist sie ein selbstbewusster Charakter, der weiß was er will und sich auch nichts vorschreiben lässt.
Von Carlos hatte ich mehr erwartet. Er ist ein Charakter, den ich zwar mochte, besonders, wenn man ihn zusammen mit Kiara erlebt hat, aber er ging mir auch etwas auf die Nerven. Er kam mir stur und auch egoistisch vor. Man müsste meinen er hätte aus den Fehlern seines Bruders gelernt, aber Fehlanzeige...
Neue & Altbekannte Charaktere haben Schwung in die Geschichte gebracht und mir oft ein Schmunzeln entlockt. Besonders der beste Freund von Kiara, der Carlos oft den letzten Nerv raubte, war sehr amüsant. Auch war es schön Alex und Brittany "wiederzutreffen".
Für die Charaktere vergebe ich: 4 von 5 Schneeflocken


Die Spannung kam auch im zweiten Teil nicht zu kurz. Gangmitglieder und Drogendealer sind wieder mit von der Partie, auch wenn es nicht mehr die Latino Blood ist. Simone Elkeles versteht es, denn Leser mit unerwarteten Wendungen den Atem zu rauben.
Auch die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten brachte viel Abwechslung in die Geschichte. Am liebsten mochte ich die romantischen Szenen, aber auch die Wortgefechte :)
Für Spannung/Abwechslung vergebe ich: 4,5 von 5 Schneeflocken

Simone Elkeles hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so dahin. Die Dialoge zwischen den Charakteren sind toll geschrieben und die Wortgefechte sehr amüsant :)
Das Buch ist abwechselnd aus Carlos´ und Kiara´s Sicht verfasst, sodass man die Gedanken, Gefühle und Handlungen der jeweiligen Person besser nachvollziehen kann.
Für den Schreibstil vergebe ich: 
5 von 5 Schneeflocken

Ein gelungener zweiter Teil, jedoch hat er mir nicht ganz so gut gefallen, wie der erste Band.

" Ich reibe sanft seinen Arm, den er um mich geschlungen hat, bis sein Atem ruhiger wird.
"Ich wünschte, ich könnte dir helfen.", flüstere ich.
"Das tust du schon", murmelt er an meinem Knie.
"Verlass mich nur nicht, okay? Alle verlassen mich."
"
(S. 278 / Kiara)

Ich hatte mir viel vom zweiten Band erhofft und wurde nicht enttäuscht. Aber verglichen mit dem ersten Teil, war der Zweite doch etwas schwach. Ich weiß nicht genau woran es lag, aber dieser Teil hat mich nicht ganz so sehr in seinen Bann gezogen. 

Ich glaube, ich konnte mich mit dem Charakter von Carlos nicht so ganz anfreunden.
Aber dennoch ist es ein wunderbarer Roman über Liebe, Freundschaft und die Wichtigkeit der Familie.


Gesamt vergebe ich: 4 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an den cbt-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



Weitere Bücher dieser Reihe:


Band 3
Band 1


             

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen