Sonntag, 21. August 2016

Rezension: Between the Lines #2 - Wie du mich liebst von Tammara Webber



Taschenbuch: 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Where You Are
Reihe: 2/4
Preis: 9,99€


Emma hängt ihre Hollywood-Karriere vorerst an den Nagel, um das normale Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Bei der Suche nach einem College begegnet sie zufällig ihrem Co-Star Graham in New York wieder. Fernab der Glitzerwelt gewährt er Emma Einblicke in die Tiefen seiner Seele. Und endlich gelingt es den beiden, sich zu ihren Gefühlen zu bekennen. Doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn Emma muss noch die Werbetour für ihren Kinofilm erfüllen – und zwar mit Bad Boy Reid Alexander! Obwohl Emma ihn damals zurückgewiesen hat, versucht er mit allen Mitteln, einen Keil zwischen sie und Graham zu treiben …


An Ideen für Geschichten mangelt es der New York Times-Bestsellerautorin Tammara Webber nie. Schon als junge Mutter schrieb sie über die Dinge, die ihr wichtig waren: Gefühle und Beziehungen. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie auf eigene Faust im Internet und fand kurz darauf einen Verlag. Seitdem ist Tammara Webber mit ihren New-Adult-Romanen Stammgast auf den Bestsellerlisten und berührt die Herzen von Lesern auf der ganzen Welt. *mehr*

Endlich sind Emma & Graham zusammen und alles könnte perfekt sein für das junge Glück, wenn das Management nicht von Emma verlangen würde, für die Promo-Tour des abgedrehten Filmes das glückliche Paar mit Reid zu spielen. Ihre neue Beziehung wird auf die Probe gestellt, denn auch Brooke, die Ex-Freundin von Reid, ist das Paar ein Dorn im Auge, denn am liebsten hätte sie Graham für sich. Eine Intrige nach der anderen wird gespielt. Kann die Beziehung von Emma & Graham da standhalten?

Nachdem mir der erste Teil dieser Reihe leider nicht so gut gefallen hat, bin ich skeptisch an den zweiten Band rangegangen und hatte so gut wie gar keine Erwartungen. "Wie du mich liebst" startet direkt nach dem Ende von "Wilde Gefühle" und war meiner Meinung etwas besser, als der Vorgänger, aber konnte mich dennoch nicht von sich überzeugen.

Angefangen mit den Charakteren: Diese wirkten um einiges sympathischer und auch der Tiefgang, der mir im ersten Band gefehlt hat, hat sich in diesem Buch ab und zu blicken lassen. Da dieser Teil der Reihe von insgesamt vier Perspektiven (Emma, Graham, Reid & Brooke) erzählt wird, bekommt man als Leser einen besseren Eindruck von den einzelnen Charakteren, wobei ich aber liebend gerne auch auf die Sichtweisen von Reid & Brooke verzichtet hätte, denn die beiden sind mir nach wie vor unsympatisch. Stattdessen hätte ich mir viel mehr Szenen mit Emma & Graham gewünscht, denn die kamen, durch die ganzen Intrigen und Spielchen, doch zu kurz.

Durch den lockeren Schreibstil von Tammara Webber liest sich das Buch ziemlich schnell. Doch mir persönlich hat das ganze Drama, dass sich in diesem Buch abgespielt hat, nicht gefallen. Vieles war übertrieben und einige Handlungen konnte ich wirklich nicht nachvollziehen, sodass ich oft die Augen verdreht habe und die Charaktere packen und schütteln wollte, bis sie sich wieder einkriegen. Alles in allem fand ich dieses Buch ganz okay. Für mich ist diese Reihe jedoch mit diesem Band beendet.

 
Obwohl "Wie du mich liebst" etwas besser ist, als der erste Teil der "Between the Lines"-Reihe, konnte mich auch die Fortsetzung leider nicht davon überzeugen, diese Reihe weiter zu verfolgen. Wirklich schade, denn sie hatte großes Potenzial, dass meiner Meinung nach in dem ganzen Drama, den Intrigen und den unsympathischen Charakteren unter gegangen ist.


Vielen Dank an den HarperCollinsGermany Verlag &   für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen