Dienstag, 3. Juli 2012

Rezension: Kein Anschluss unter dieser Nummer von Lucy Hepburn


Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: My Mobile Man/2 busy 4 Love
ISBN-10: 3453407857
ISBN-13: 978-3453407855
Preis: 8,99€
Kurzbeschreibung:
Wenn Christy Davies für eines keine Zeit hat, dann für die Liebe. Denn als erfolgreiche Geschäftsfrau ist sie ständig unterwegs und rund um die Uhr für ihre Kunden erreichbar. Bis sie ihr Handy verliert. Eine Katastrophe für die stets perfekt organisierte New Yorkerin! Doch Christys Tag hält noch mehr unerwartete Wendungen für sie bereit, und eine davon führt sie geradewegs zu ihrem Traummann.


Lucy Hepburn kann nie an einem Schuhladen vorbeigehen, ohne wenigstens einen kurzen Blick hineinzuwerfen. Sie schrieb unterhaltsame Kurzgeschichten, um ihre Freunde bei der Arbeit zu amüsieren, bevor sie sich entschied, dass es an der Zeit war, sie stattdessen abendfüllend zu unterhalten. Ihre Inspiration sind die Dinge, ohne die keine Frau leben kann - ob es nun Schuhe sind, Handtaschen, oder schicke Designerkleider. *mehr*



Wer kennt das nicht? Alle Nummer und Kontaktdaten, Bilder, Navigation, Fahrpläne....mittlerweile kann man ja sein ganzes Leben auf diese kleinen Erfindungen namens Handy speichern. Was also tun, wenn plötzlich nichts davon mehr da ist?

So ergeht es Christy an einem sehr wichtigen Tag, an dem sie sich eigentlich keine Fehler erlauben darf. Lucy Hepburn, hat mit Christy einen liebenswerten, etwas chaotischen und witzigen Charakter erschaffen. Mit ihr kann sich jeder identifizieren, schließlich leben wir heutzutage in einer Zeit, wo man sich ein Leben ohne Smartphones nicht mehr vorstellen kann. Denn dieses wunderbare kleine Ding kann alles. Es kann sich Namen und Daten von Personen merken, Adressen und wie man diese am besten erreicht.


Christy, die immer durchorganisiert, erreichbar, pünktlich und ordentlich ist, scheint wie vom Pech verfolgt zu werden, als sie ihr Handy 
in der Ubahn liegen lässt. Ab diesem Zeitpunkt geht alles, was schief gehen könnte, schlief und man fragt sich: Kann es noch schlimmer werden? Die Antwort darauf bekommt man ziemlich schnell. Ja, das kann es.

Doch diese chaotische, vollkommen verwirrte Christy, machte ihren Charakter erst recht liebenswert. Besonders ihre Art, Menschen helfen zu wollen, macht sie zu einer wunderbaren fiktiven Person, die man schnell ins Herz schließt.

Und wie in jedem Frauenroman ist der rettende Prinz nicht weit. Will, der attraktiv, single und stinksauer auf seinen Vater ist, findet Christy´s Handy. Als Christy dann auch noch einen Weg findet, sich ein anderes Handy zu besorgen und Will zu kontaktieren, fängt das Knistern, welches auch während der Zugfahrt zwischen ihnen vorhanden gewesen war, erst recht an zu glühen.

Will, der gestresst ist und eigentlich andere Pläne für den Tag hatte, erklärt sich netterweise bereit, Christy in ihrer Not zu helfen. Er ist im Grunde genommen der Typ Mann, in den man sich sofort verliebt, weil er nett, klug, gut aussehend und charmant ist und einem immer wieder ein Schmunzeln entlockt.

In ihrer Not ist Christy vollkommen auf Will´s Anweisungen angewiesen und erkennt so, das sie sich an die banalsten Dinge nicht mehr erinnern kann, weil sie diese sonst immer auf ihrem Handy nachgesehen hatte. Sowohl Christy, als auch Will lernen im Laufe des Buches, wie wichtig das Leben neben dem Beruf ist und das es wichtigeres gibt, als die Arbeit. Wie z.B. die eigene Familie.
Auch die anderen Charaktere, wie z.B. Christy´s Schwester Annie oder der süße Toni, den Christy versehentlich am Flughafen aufgabelt, bringen Humor in die Geschichte und entlocken einem nicht selten ein Lachen. Es tauchen viele verschiedene Persönlichkeiten auf, beinahe so liebenswert, wie die beiden Hauptcharaktere.


Lucy Hepburn hat es geschafft, wunderbare und einzigartige Charaktere in eine witzige und alltägliche Geschichte zu verpacken. Dieses Buch macht einem bewusst, wie sehr wir uns auf unsere Mobiltelefone verlassen und das es manche Dinge geben sollte, die man sich auch so merkt, anstatt sie auf dem Handy zu speichern. 
Besonders der leichte, flüssige und angenehme Schreibstil der Autorin bringt einen dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen.Mein einziger Kritikpunkt ist, das manche Szenen im Buch in die Länge gezogen wirkten und so eintönig wurden.
Wer also liebenswerte, witzige Charaktere mag und ein Buch zum Schmunzeln sucht, wird Kein Anschluss unter dieser Nummer lieben!!!

Deshalb vergebe ich: 3,5 von 5 Schneeflocken







Weitere Bücher von Lucy Hepburn:
Quelle: AmazonHeyne Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen