Freitag, 13. Juli 2012

Rezension: Mit Risiken und Nebenwirkungen von Kristan Higgins


Taschenbuch: 412 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: All I Ever Wanted
ISBN-10: 3862783197
ISBN-13: 978-3862783199
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung:
Alle Vierbeiner in Georgebury scheinen im Moment zu schwächeln. Woran liegt das bloß? Natürlich an Ian McFarland, dem gut aussehenden neuen Tierarzt! Sämtliche Tierbesitzerinnen müssen dringend bei ihm vorbeischauen, um ein Auge auf ihn zu werfen. Da ist Callie Grey, Expertin für Fettnäpfchen aller Art, keine Ausnahme. In ihrem Fall braucht allerdings nicht ihr Hund eine Impfung, sondern sie selbst männliche Zuwendung. Denn gerade eben hat ihr Freund sie eiskalt abserviert. Jetzt ist Callie Dreißig, leicht chaotisch, ziemlich verzweifelt und immer noch Single ob Ian nicht ein Rezept gegen ein Leben ohne Liebe hat? Das süß schmeckt und garantiert frei ist von Risiken und Nebenbewirkungen?


Bevor Kristan Higgins hauptberuflich Autorin wurde, arbeitete sie in einem Verlag. Mit ihren humorvoll-romantischen Büchern, die stets von der Suche nach Mr. Right handeln, hat sie ihre Leserinnen im Sturm erobert. Kristan Higgins lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in Connecticut und verbringt jede Ferien im malerischen Neuengland. *mehr*





Zufällig habe ich vor zwei Monat ein Buch (Meine Brüder, die Liebe und ich) von Kristan Higgins entdeckt und seitdem liebe ich sie!
Auch in diesen Roman der Autorin habe ich mich sofort verliebt. Miss Higgins Schreibstil ist flüssig und locker und durch ihre witzigen Dialoge und inneren Gespräche sehr amüsant zu lesen. Man will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!

Mit der Protagonistin, Callie Grey, hat die Autorin einen liebenswerten, chaotischen und witzigen Charakter geschaffen, den man einfach lieben muss. Callie ist eine dieser Personen, die jeden glücklich machen wollen, selbst wenn es sie unglücklich macht. Sie ist immer optimistisch, selbst in den aussichtslosen Situationen und glaubt an ihr "Glücklich-bis-ans-Lebensende", wodurch ich mich persönlich sehr gut mit ihr identifizieren konnte :)

Auf der Suche nach dem Richtigen hat Callie immer wieder "interessante" Dates. Diese eigenartigen Typen, wie z.B. einer der Schmuck aus echtem Menschenhaar fertigt und einer der noch bei seiner Mutter wohnt, haben mir immer wieder ein Schmunzeln entlockt.

Und dann, eines Tages, begegnet sie Ian McFarland, der so gar nicht zu ihr passen will. Während Callie offenherzig und hilfsbereit ist, ist Ian das Gegenteil. Er ist kühl, distanziert, kann besser mit Tieren umgehen, als mit Menschen und er ist schüchtern, auch wenn es nicht den Anschein haben mag. Er zieht nach seiner Scheidung von seiner, nun lesbischen, Frau in die Kleinstadt Georgebury und lernt Callie in ihrem schwächsten Moment kennen. Mehr möchte ich dazu nicht verraten, nur das diese erste Begegnung wirklich sehr amüsant ist :) Von da an kreuzen sich ihre Wege in den unterschiedlichsten Situationen.

Aber auch die Nebencharaktere, wie die beste Freundin von Callie (Annie), ihre Männerhassende Schwester Hester, ihr süßer Bruder Freddie, ihre Eltern und ihr Großvater und ihre Arbeitskollegen (mit zwei Ausnahmen) sind sehr liebenswert und geben der Geschichte um Callie und ihre Suche nach dem passenden Mann die richtige Würze und sorgen mit ihren Eigenarten für witzige Unterhaltung.


Zu diesem wunderbaren Buch lässt sich eigentlich nichts mehr sagen, ohne viel vom Inhalt preis zu geben. Wer eine witzige, romantische Lektüre mit liebenswerten Charakteren sucht, wird mit "Mit Risiken und Nebenwirkungen" definitiv auf seine Kosten kommen.

Deshalb vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken







Weitere Romane der Autorin:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen