Freitag, 31. Januar 2014

Rezension: If You Stay - Füreinander bestimmt von Courtney Cole


Ebook: ca. 400 Seiten
Verlag: Knaur Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: If You Stay (Beautifully Broken #1)
Reihe: 1/3
ISBN - 13: 978-3-426-42339-4
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung:
Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 22-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen? 



Courtney Cole is a novelist who would eat mythology for breakfast if she could. 
She has a degree in Business, but has since discovered that corporate America is not nearly as fun to live in as fictional worlds. 
Every Last Kiss is her debut novel and she followed it with the rest of The Bloodstone Saga (Every Last Kiss, Fated, With My Last Breath and My Tattered Bonds). 
Courtney lives in quiet suburbia, close to Lake Michigan, with her real-life Prince Charming, her ornery kids (there is a small chance that they get their orneriness from their mother) and a small domestic zoo. 
Learn more about Courtney and her books at www.courtneycolewrites.com 


Pax (24) verkörpert alles, wovon sich Mila eigentlich fern halten sollte. Er trinkt viel, nimmt Drogen und sein Leben ist ihm relativ egal, sowie auch die Menschen in seiner Umgebung. Mila (22) hingegen versucht die Welt in all ihren Farben zu sehen. Sie ist Künstlerin, führt eine eigene Kunstgalerie und hilft ihrer Schwester Madison im eigenen Restaurant, wo sie nur kann.

Eines Nachts kreuzen sich ihre Wege und Mila rettet Pax das Leben. Danach begegnen sich beide immer wieder und spüren, dass sie mehr gemeinsam haben, als es anfangs den Anschein hatte. Sie spüren diese unglaubliche Anziehungskraft, diese Verbindung...

Ich hatte mich wahnsinnig auf dieses Buch gefreut, seit ich es auf Amazon entdeckt hatte. Im Original war es mir schon oft auf Goodreads über den Weg gestolpert und auch der Inhalt klang sehr vielversprechend. Doch nach dem Beenden dieses Ebooks blieb ich enttäuscht zurück. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu hoch, aber letztendlich blieb dieses Buch einfach nur durchschnittlich.

Dabei hat mir die Protagonistin Mila von Anfang an gefallen. Nach dem Tod ihrer Eltern vor einigen Jahren, hat sie nur noch ihre ältere Schwester Madison. Sie versucht jeden Tag so zu nehmen, wie er kommt, versucht alles einigermaßen positiv zu sehen. Besonders ihre optimistische Art hat mir sehr gefallen. Schade fand ich nur, dass man sehr wenig über sie erfahren hat. Auch ihre Gefühle haben mir ein wenig gefehlt, dabei wird das Buch aus ihrer und Pax Sicht erzählt.

Mit Pax hingegen hatte ich das ganze Buch über Schwierigkeiten. Schon am Anfang war er mir unglaublich unsympathisch, was wahrscheinlich an seinem Drogenkonsum lag, aber auch an seiner Einstellung. Er redet alles und jeden schlecht, behandelt Frauen wie Dreck und schert sich um nichts. Nicht gerade leicht, jemanden mit solchen Eigenschaften sympathisch oder attraktiv zu finden. Aber das ist schließlich meine persönliche Meinung... Natürlich gab es auch Momente, in denen ich träumerisch geseufzt habe oder über seine Art lächeln musste, aber überwiegend konnte ich einfach nichts mit seinem Charakter anfangen.

Weshalb mich die Beziehung der beiden Protagonistin auch einfach nicht mitreißen und überzeugen konnte. Alles ging mir persönlich viel zu schnell. Leidenschaft war vorhanden und die Autorin hat diese prickelnden Momente auch wirklich gut geschildert, aber bei mir wollte einfach der Funke nicht überspringen.

Die Handlung war überwiegend vorhersehbar, jedoch gab es auch ein bis zwei Momente, wo ich wirklich überrascht war. Diese Wendungen hatte ich nicht kommen sehen und sie haben mich ein wenig schockiert zurückgelassen. Was auch der Grund ist, warum meine Bewertung nicht ganz so schlecht ausfällt. Zum Schreibstil von Courtney Cole lässt sich sagen, dass er sehr einfach gehalten ist. Das Buch liest sich deshalb auch schnell weg. Alles in allem war dieses Buch für mich einfach nichts Besonderes. Schade!


Leider konnte mich If you stay - Füreinander bestimmt nicht wirklich überzeugen. Der Plot war interessant, aber die Charaktere blieben relativ schwach. Besonders Mila, dabei hatte ihr Charakter so viel Potenzial, dass meiner Meinung nach einfach nicht ausgeschöpft wurde. Wen die Inhaltsangabe anspricht, kann diesem Buch gerne eine Chance geben. Für kurze Zeit bietet es die nötige Unterhaltung, mehr aber auch nicht.

Ich vergebe deshalb: 2,5 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an Lovelybooks & den Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Quelle: Knaur Verlag



Weitere Teile dieser Reihe:

Band 2



Kommentare:

  1. Das hast du alles sehr schön gesagt, mir ging es beim Lesen leider genauso. So richtig konnte ich mich nicht mit den Figuren anfreunden, und die Handlung war auch nicht so der Bringer.

    AntwortenLöschen
  2. Mir haben die Figuren total gefallen =) Ich hatte eher mit dem Schreibstil meine Probleme.. Aber alles in allem fand ich das Buch wirklich nett!
    lG
    Svenja

    AntwortenLöschen