Sonntag, 11. Mai 2014

[The Sequels-Problem]: Warum ich einfach keine Reihen / Trilogien beenden kann...

Hallöchen meine Lieben,

ich habe schon seit einer Weile diese Idee im Kopf und heute ist endlich der Tag gekommen, an dem ich versuchen werde, sie umzusetzen.

Wenn alles so klappt, wie geplant, dann wird das eine neue Reihe auf meinem Blog - für die nächsten paar Wochen -, in dem jeden Sonntag ein neuer Post online geht.

Aber nun zum eigentlichen....


Ihr kennt das sicher:

Ihr hört von einer neuen Reihe oder Trilogie, oder ihr entdeckt sie ganz zufällig beim Stöbern und denkt euch: JA, die muss ich lesen.
Schnell wandern die Bücher auf die Wunschliste, vielleicht werden sie sogar gleich bestellt oder im nächsten Buchladen gekauft und schwups....eine neue Reihe / Trilogie wartet auf euch.

Der erste Teil ist schnell gelesen, vielleicht auch der zweite und ihr freut euch wahnsinnig auf den nächsten Teil, vielleicht auf das Ende oder die Fortsetzung. Ihr seid aufgeregt und ein wenig nervös, wollt unbedingt wissen was als nächstes passiert und das am besten SOFORT.

Und dann?

Der sehnlichst erwartete Teil erscheint, ihr rennt in den ersten Buchladen, der euch über den Weg läuft und kauft euch das wunderbare neue Schätzchen.
Ihr bewundert es, erstaunt das neue Cover, freut euch darauf, es aufzublättern, vielleicht mal einen Blick zu riskieren und euch dann abends damit ins Bett zu kuscheln.

Tja, wenn ihr nicht so seid, wie ich, dann habt ihr das Buch wahrscheinlich in einigen Stunden oder Tagen verschlungen.

Doch wenn ihr so seid wie ich, dann passiert euch folgendes:

Die, voller Sehnsucht erwarteten Fortsetzungen, verstauben ungelesen in eurem Regal!


Und wenn euch das passiert, dann habt ihr:


Ich leide schon seit einigen Jahren an dieser, von mir frei erfundenen, Krankheit. *hust*
Und besonders im letzten Jahr wurde mein Zustand besonders kritisch, denn jetzt habe ich dutzende ungelesene & nicht beendete Reihen / Duologien / Trilogien, die verzweifelt darauf warten, endlich von mir gelesen zu werden.


Heute möchte ich euch meine angefangenen, aber nicht beendeten (deutschen) Reihen etc. zeigen...

Zur Info: Es sind wirklich eine Menge....



Die "BLACK DAGGER"-Reihe von J.R. Ward:

Diese Reihe habe ich vor ein paar Jahren angefangen - wenn ich mich richtig erinnere, eigentlich direkt, nachdem ich die "Bis(s)"-Saga von Stephanie Meyer beendet hatte.
Diese Reihe um eine Bruderschaft von Vampiren ist wirklich eine meiner absoluten Lieblingsreihen, weshalb ich mir nicht erklären kann, wieso ich nach dem 12. Band aufgehört habe. Wie man auf dem Bild sieht, habe ich bereits 17 Bände...
Zeit, demnächst mal weiter zu lesen!



Die "Herren der Unterwelt"-Reihe von Gena Showalter:

Auch diese Reihe, die mittlerweile 10 Teile hat, habe ich eine Zeit lang abgöttisch geliebt.
Doch anscheinend kam mit der Änderung des Designs, auch meine Unlust.
Seit Band 6 "Schwarze Lügen" habe ich nicht mehr weiter gelesen....



Die "Chroniken der Unterwelt"-Reihe von Cassandra Clare:

Die ersten drei Bücher habe ich vor Jahren in einer Woche verschlungen.
Eigentlich war ich überglücklich, als angekündigt wurde, dass drei weitere Bücher erscheinen sollen. Wie man sieht habe ich auch Band 4 & 5, aber irgendwie fehlt mir die Lust, die Reihe weiter zu lesen.
Doof oder?



Die "Chroniken der Schattenjäger"-Trilogie von Cassandra Clare:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die "Schattenjäger"-Trilogie sogar lieber mag, als die "Chroniken der Unterwelt"-Reihe.
Ich habe mich wahnsinnig auf den letzten Teil gefreut, aber leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen, diesen zu lesen *schäm*




Die "Göttlich"-Trilogie von Josephine Angelini:

Auch bei dieser Trilogie habe ich den letzten Teil noch nicht gelesen,
dabei bin ich wahnsinnig gespannt darauf...*seufz*




Die "Divergent"-Trilogie von Veronica Roth:

Den ersten Teil der Trilogie habe ich vor fast zwei Jahren gelesen und damals gehörte "Die Bestimmung" auch zu meinen Jahresfavoriten.
Und dann? Den zweiten Teil habe ich damals kurz nach dem Erscheinen angefangen, aber seltsamerweise mittendrin aufgehört. Seitdem liegt es pausiert im Regal.
Jetzt da der letzte Teil erschienen ist, sollte ich mich bald wieder ransetzen...




Die "Legend"-Trilogie von Marie Lu:

Zwar ist hier der letzte Teil der Trilogie noch nicht auf Deutsch erschienen, aber lange dauert es bis dahin auch nicht.
Ich war damals vom ersten Teil sehr begeistert und habe mich wahnsinnig auf die Fortsetzung gefreut. Sofort wurde sie bestellt und seit dem liegt sie in meinem Regal und sieht mich traurig an....




Die "Sieben Königreiche"-Trilogie von Kristin Cashore:

Das erste Buch der Trilogie, "Die Beschenkte", habe ich irgendwann in 2009 gelesen.
Damals fand ich das Buch eher mittelmäßig, aber ich wollte doch wissen, wie die anderen Bücher sind. Jetzt habe ich die anderen beiden, aber lese ich sie? Nein -.-




Die "Romeo & Julia"-Duologie von Stacey Jay:

Ich war zwar von "Julia für immer" nicht so begeistert, weil mich Julia sehr genervt hat, aber da ich Romeo sehr mochte, wollte ich unbedingt die Duologie fertig lesen.
Wie man sieht, hat mein Vorhaben nicht so geklappt...



Die "Crossfire"-Reihe von Sylvia Day:

Die ersten zwei Teile der Reihe habe ich verschlungen und geliebt.
Wahnsinnig gespannt war ich auf den dritten Band "Erfüllung", aber leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen, es zu lesen *kopfschüttel*




Die "Hellions of Halstead Hall"-Reihe von Sabrina Jeffries:

Auf dem Bild fehlt zwar der erste Band "Lord Stonevilles Geheimnis", aber dennoch war ich von den ersten beiden Bänden der Reihe unglaublich begeistert.
Historische Liebesromane lese ich immer mal wieder gern, deshalb hatte ich mir auch die nächsten beide Bände der Reihe gekauft.
Jetzt muss ich nur noch in die richtige Stimmung kommen...




Die "Luxe"-Trilogie von Anna Godbersen:

Vor ca. 3-4 Jahren hatte ich eine lange Phase, in der ich überwiegend Historische Liebesromane gelesen habe. In dieser Phase hatte ich mir diese Trilogie gekauft.
Der erste Band "Prinzessinnen von New York" hat mir auch richtig gut gefallen, aber irgendwie hat mich dann die Lust verlassen, die Trilogie zu beenden.
Hoffentlich werde ich sie eines Tages zu Ende lesen...




Puhh wenn ich mir das so anschaue, ist das wirklich eine ganze Menge.
Und das ist noch nicht mal alles.... Aber dazu dann nächsten Sonntag mehr.
Vielleicht werden diese Posts für mich eine Art Schock-Therapie xD


Was mich jetzt wahnsinnig interessieren würde:

Kennt ihr dieses Problem? Oder bin ich die Einzige, die dieses "Sequels-Problem" hat?
Gibt es Reihen, die ihr unbedingt lesen wolltet und die nun in eurem Regal einstauben?
Und habt ihr von meinen genannten Reihen welche gelesen?

Achja: Wie gefällt euch die Idee im Allgemeinen eigentlich? 


Bevor ich es vergesse: Ich wünsche allen Müttern einen wunderschönen Muttertag!


Kommentare:

  1. Oh nein du Arme. Das klingt ja gar nicht toll. Ich habe aber ein ähnliches Problem wie du. Ich habe die Bücher meistens nicht schon zu Hause stehen aber ich fange auch sehr oft Reihen sehr begeistert an, kann dann aber nicht sofort die anderen Teile lesen, weil ich immer ein bisschen Leseabwechslung brauche. Dann warte ich Ewigkeiten drauf die Reihe mal weiterzulesen oder auf das nächste Buch, das noch nciht erschienen ist und dann wenn es so weit ist und ich lesen könnte habe ich dann doch keine Lust oder ich bin zu unmotiviert, da ich den Inhat der Vorgänger nicht mehr so im Kopf habe. Schrecklich ist das. :D Ich möchte auch mal das gute Gefühl haben eine Reihe mal abgeschlossen zu haben und mich auf neue Reihen zu konzentrieren. Dann wünsche ich uns beiden mal viel Erfolg beim Reihen beenden. :D

    Die Idee finde ich übrigens klasse. Du solltest sie weiterverfolgen :)

    xoxo
    Jule von http://missfoxyreads.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, meistens ist es bei mir genauso. Wirklich seeehr sehr selten lese ich eine Reihe komplett durch. Was wirklich doof ist, denn so sammeln sich die Reihen bloß und ständig erscheinen neue Teile oder neue Reihen die mein Interesse wecken...ein ewiger Kreislauf wie es scheint xD
      Aber es freut mich, zu wissen, dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin :)
      Und freut mich, dass dir die Idee gefällt :D

      Ich wünsche uns beiden wirklich viiiel Erfolg und Durchhaltevermögen xD

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen
  2. Hey,
    also ich habe das Problem nicht. Wenn ich eine Reihe angefangen habe und sie mir gefällt (manchmal auch wenn ich sie nicht mag), lese ich sie zu Ende. Ich mag einfach keine angefangenen bei mir stehen haben. Es dauert manchmal länger bis ich durch bin, aber bei mir wird alles durch gelesen. Ich könnte das einfach nicht eine Reihe, vor allem wenn sie mir gefällt, stehen zu lassen. Ich MUSS dann einfach wissen wie es weiter geht :).

    Deine Idee finde ich auf jeden Fall gut und ich hoffe, dass du bald die Motivation findest die Reihen weiter zu lesen :)

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich wünschte, ich wäre genauso....:)
      Und danke, ich hoffe auch, dass ich bald die Motivation finde und meine Reihen vorsetze!

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen
  3. Mir geht es da genau wie dir, ich habe auch eine Menge ungelesene Fortsetzungen in meinem Regal stehen...
    Meistens ist es einfach so, dass ich durch die lange Wartezeit teile der Handlung vergessen habe und mir dann vornehme, den ersten Teil (oder die vorherigen Teile) zu re-readen, bevor ich dann das neue Buch lese. Aber bei dem Gedanken an den Zeitaufwand, den das mit sich bringen würde, verliere ich dann die Motivation und lese lieber erst neue Enzelbände oder auch neue Reihenauftakte xD.
    Inzwischen nehme ich mir immer vor (zumindest bei nicht allzu langen Reihen) zu warten, bis alle Teile erhältlich sind, damit ich z.B. den ersten Teil nicht drei- oder mehr male lesen muss.^^
    Aber das klappt nicht immer, bei manchen Reihen kann ich einfach nicht so lange warten... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das ist immer das Problem, wenn Fortsetzungen so lange brauchen, um endlich mal zu erscheinen. Dann hat man das meiste wieder vergessen und die Lust lässt dadurch auch zu wünschen übrig....*seufz*
      Aber re-readen möchte ich die Bücher auch nicht jedes Mal. Bei den meisten Fortsetzungen ist es ja so, dass am Anfang nochmal grob erklärt wird, was passiert ist, dass hilft mir dann meistens :D
      Das mit dem Warten ist wirklich eine gute Idee, aber leider bin ich für sowas immer viel zu Ungeduldig xD Wenn ich etwas haben will, dann am besten sofort :D Schlimm oder?

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen
  4. Naaa also Vishous Story von "Black Dagger" solltest du aber mal lesen ;)
    Mhhh, ich habe das Problem zum Glück nicht, mein SuB ist bunt gemischt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vishous Story habe ich schon lange durch :D Einer meiner absoluten Lieblingscharaktere :) Und auch Storys...Phurys Story habe ich auch schon durch, aber ich hänge an Band 13, also am Anfang von Rehvenge Geschichte. Keine Ahnung warum, aber bei ihm bin ich irgendwie hängen geblieben und seit dem habe ich auch nicht weiter gelesen :(

      Ach du Glückliche....:)

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen
  5. Okay, ich muss gestehen, dass ich in deinem Post viele Parallelen zu meinem Leseverhalten gefunden habe: Gerade bei Black Dagger, Chroniken der Unterwelt/Schattenjäger, Legend und Die Sieben Königreiche fand ich die Bücher echt super, habe die Reihen trotzdem nicht weiterverfolgt. Das will ich unbedingt noch nachholen. Aber wenn es länger dauert, fürchte ich, dass ich erst die anderen Bände noch mal lesen muss, damit ich überhaupt noch weiß, um was es geht.

    Liebe Grüße
    RedSydney

    AntwortenLöschen