Sonntag, 6. April 2014

Rezension: Für immer? Von wegen! von Elli Minz

Kindle Edition: ca. 225 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B00HTNVC4O
Preis: 2,99€ (momentan 0,99€)

Kurzbeschreibung:
Emily Winter ist eine typische Spätzünderin, der ihre Karriere in der selbst gegründeten Partnervermittlungsagentur stets wichtiger war als ihr eigenes Liebesglück. Allerdings hat sie ihren Traumprinzen dann doch noch kennen gelernt und nun stehen alle Zeichen auf grün: Es wird Zeit für eine Hochzeit, wie sie im Buche steht. 
Der Gang zum Altar entpuppt sich jedoch als totales Fiasko, denn ihr Verlobter, Jan Verhuis, glänzt durch Abwesenheit... 
Emily verbarrikadiert sich daraufhin in ihren vier Wänden und gibt sich ihrem Liebeskummer hin. In ihr kämpfen Enttäuschung und Hoffnung gegeneinander an, bis sie realisiert, dass es nur einen möglichen Ausweg für ihre verfahrene Situation gibt. 
So beginnt für Emily eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Sie will den Unbekannten finden und - ob er will oder nicht - heiraten! 


Elli Minz hat das Schreiben schon als Teenager für sich entdeckt. Den Mut, aus einem streng geheim gehaltenen Hobby ihren Traumberuf zu machen, konnte sie jedoch erst viele Jahre später aufbringen.
Nach einigen anonymen Veröffentlichungen hat sie sich im Herbst 2013 auf die Reise gemacht. Anders kann man die Odyssee eines typischen Self-Publishers wohl kaum nennen. Sie hat diesen Weg gewählt, weil sie ihre (gestalterische) Freiheit zu schätzen weiß. Obwohl ihre Bücher sozusagen im Alleingang erschaffen werden, legt sie dennoch großen Wert auf Perfektion. Ihre Werke werden professionell lektoriert und - dafür ist Elli besonders dankbar - von einer befreundeten Künstlerin illustriert.
Ihre Mission sieht Elli darin, ihren Leserinnen und Lesern spannende Geschichten zu erzählen, die zum Mitfühlen aber auch zum Nachdenken anregen.
Sie lebt und arbeitet in NRW, genauer gesagt im Großraum Köln. Wenn Elli nicht gerade mit einem ihrer Buchprojekte beschäftigt ist, dann widmet sie einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit ihren geliebten Katzen und natürlich ihrem Lebensgefährten, der ihre Karriere als freie Autorin voll und ganz unterstützt.


Emily ist sich sicher: Sie hat ihren Traummann in Jan gefunden. Doch ausgerechnet am schönsten Tag ihres Lebens, an ihrem Hochzeitstag, verschwindet ihr Traumprinz spurlos und lässt Emily mit Tränen und Verzweiflung am Altar stehen. Was ist nur aus "für immer" geworden? Für Emily steht fest, dass irgendetwas passiert sein muss. Sie kann sich einfach nicht in Jan getäuscht haben. Nach Wochen voller Tränen, Wut und Verzweiflung beschließt sie: Sie muss seinen Spuren folgen, ihn finden...und heiraten!

Zuerst einmal möchte ich mich herzlichst bei der Autorin Elli Minz für das Rezensionsexemplar bedanken! Als ich die Kurzbeschreibung gelesen habe, habe ich eine unterhaltsame Story erwartet und sie im Endeffekt auch bekommen. Dieses Buch hat mich köstlich amüsiert, wenn es auch - meiner Meinung nach - einige Schwächen hatte.

Zu Beginn leidet man mit Emily mit. Am Altar stehen gelassen zu werden, ist wohl die größte Angst jeder Verliebten, Verlobten und jeder Braut. Der Hochzeitstag soll der schönste Tag im Leben sein, doch Emily empfindet diesen Tag als den schrecklichsten aller Zeiten. Allein und vollkommen verwirrt steht sie vor den Trümmern und stellt alles in Frage. Lag es an ihr? Ist Jan etwas passiert? Wurde er entführt? Oder betrügt er sie etwa und ist mit seiner Geliebten auf und davon? Emily hat mir wirklich leid getan!

Als Protagonistin mochte ich sie zu Beginn unglaublich gerne. Sie ist sehr behütet aufgewachsen, weshalb bei ihr manchmal das rebellische durchscheint. Meiner Meinung nach hat genau das sie liebenswert gemacht. Doch im Laufe des Buches konnte ich ihre Entscheidungen einfach nicht mehr nachvollziehen und in einigen Situationen habe ich mich echt gefragt, wie man solch dumme und unüberlegte Entscheidungen treffen kann. Dennoch haben mich ihre Handlungen köstlich amüsiert, besonders am Anfang des Geschehens.

Die Entwicklung der Handlung war interessant und überraschend, aber für mich leider nicht sehr verständlich. Im Endeffekt haben mir viele Details gefehlt, was ich wirklich schade fand und gegen Ende hin war ich völlig verwirrt, weil einiges viel zu schnell ging und Geschehnisse nicht aufgedeckt wurden (oder habe ich etwas verpasst?!). Vielleicht lag es auch an Jan, denn mit ihm konnte ich mich kaum anfreunden. Aber das ist wie immer Ansichtssache. Mein Typ war er einfach nicht.

Alles in allem fand ich Für immer? Von wegen! sehr unterhaltsam, aber mir hat einfach etwas bei den Charakteren gefehlt. Ich hätte mir mehr Details diesbezüglich gewünscht. Die Situationen, in denen sich Emily immer wieder wiederfindet, waren jedoch sehr witzig! Ich musste oft laut auflachen, was mir einige seltsame Blicke in öffentlichen Verkehrsmitteln eingebracht hat. Trotz der Kritik kann ich das Buch jedem empfehlen, der sich für einige Stunden amüsieren und den Kopf abschalten will...


In Für immer? Von wegen! erzählt Elli Minz eine köstlich amüsante Geschichte, die einige unerwartete Wendungen parat und viele "seltsame" Situationen im Gepäck hat. Durch die sture Art der Protagonistin, Emily, wird man als Leser wunderbar unterhalten. Wie oben bereits erwähnt, haben mir einfach einige Details gefehlt und einige Handlungen waren für mich einfach nicht verständlich...dennoch hat mich das Buch für einige Stunden wunderbar vom stressigen Alltag abgelenkt.

Ich vergebe deshalb: 3 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an die Autorin Elli Minz für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen